Fly or Run ist ein Deutscher Flyff Privat Server.
 
StartseiteFly or RunFAQAnmeldenLogin
Derzeit ist 1. Stelle als GameMaster verfügbar! Also ran an die Tastatuar und Bewerbung schreiben ;P

Teilen | 
 

 C++ Tutorial reihe

Nach unten 
AutorNachricht
De4ths1lent
Head - Admin
Head - Admin
avatar

Sternzeichen : Zwilling Chinesische Tierkreiszeichen : Schwein
Anzahl der Beiträge : 70
Punkte : 2147486503
Thanks : 16
Anmeldedatum : 04.11.10
Alter : 23
Ort : Niedersachsen >> Hitzacker (Elbe)

BeitragThema: C++ Tutorial reihe   So Nov 07, 2010 12:22 pm

Hier werde ich versuchen auch dem größten Volltrottel C beizubringen. Ich werde nach und nach Sachen ergänzen.


Kapitel 0: Einleitung

Kernighan und Ritchie entwickelten Anfang der 70er Jahre die Programmiersprache C. Diese wurde der Renner und wurde von sehr vielen Leuten genutzt. C ist ein Nachfolger. (Mehr nachzulesen bei Wikipedia)

C ist angeblich soo schwer. Wenn du noch keine Programmiersprachenerfahrung hast, wird es dir später schwer fallen. Wenn du eine Leichtere Sprache willst, empfehle ich dir Visual Basic.

C ist plattformunabhängig, d.h du kannst es unter Windows, aber auch einer Waschmaschine beibringen, falls du den richtigen Compiler hast.

Da ein Computer ziemlich dumm ist, brauchst du einen Compiler. Ein Compiler übersetzt die Sprache in den Maschinencode.

Falls du noch keinen Compiler hast, empfehle ich dir Visual C 2008. Du kannst es hier runterladen: http://www.chip.de/downloads/Visual-C-2008-SP1-Express_24081894.html

Wenn du es installiert hast, erstelle ein neues Project. Dann machst du einen Rechtsklick auf den Ordner Quelldateien, und drückst hinzufügen. Dort wählst du dann .cpp aus, und gibst unten einen Namen ein.


Kapitel 1: "Hallo Welt"

In jeder Programmiersprache ist das erste Programm "Hallo Welt". Hier ist der Quelltext.Bitte abtippen (das erhöht den LERNEFFEKT), und dann (falls ihr Visual C habt, F5 oder das Grüne Dreieck drücken)

Code:
 #include
using namespace std;

int main()
{
cout<<"Hallo Welt" << endl;
system("PAUSE");
return 0;
}

Sieht schwer aus was? -> Es ist eigentlich ganz simpel.

Code:
#include

Es wird die Biblothek "iostream" aufgerufen.

Code:
using namespace std;
Die Biblothek std, d.h man muss nicht immer std::cout schreiben, sondern nur cout

Code:
int main()

Der Beginn des Programms. Das muss in überall vorkommen.

Wir merken uns, das diese 3 Zeilen die Standartzeilen sind, und fast überall vorkommen.

Code:
{ und }

Diese geschweiften Klammern (oder "Französische Klammern") schließen einen Anweisungsblock ein.
Sie müssen immer nach int main() vorkommen.

Code:
cout<<"Hallo Welt" << endl;
Das "cout" ist Ausgabeobjekt, und gibt den Text zwischen den " " auf dem Bildschirm aus.
Das "endl" bedeutet Endline, d.h Zeilenumbruch, man könnte das auch durch \n erreichen, dazu später mehr.
Jeder Befehl muss mit ; enden. Damit sagt man dem Compiler: Hey! Der Befehl ist vorbei!

Code:
system("PAUSE");
return 0;

Sagt dem System: Mach eine Pause.


Kapitel 2: Escapesequenzen

Zitat :
Das "endl" bedeutet Endline, d.h Zeilenumbruch, man könnte das auch durch \n erreichen, dazu später mehr.

Steht oben.
Ich erkläre euch jetzt Escapesequenzen. Ihr schreibt sie zwischen den " " nach cout<<
Code:
cout<<"\n"

oder
Code:
cout<<"BlaBla\n"

Eine Escapesequenz wird immer mit \ eingeleitet.

\n - Zeilenumbruch
\a - Alarm Ton von eurem Computer
\b - Backspace
\f - Zeichen für Weiblich
\r - Carriage Return
\t - Tabulator
\v - Zeichen für Männlich
\\ - Erzeugt \
' - Erzeugt '
" - Erzeugt "
\x084 - Kleines "ä"
\x094 - Kleines "ö"
\x081 - Kleines "ü"
\x08e - Großes "Ä"
\x099 - Großes "Ö"
\x09a - Großes "Ü"
\x0e1 - Scharfes "ß"


Kapitel 3: Kommentare


In C werden Kommentare gebraucht, um anderen Programmierern, die euren Quelltext haben, zu zeigen, was ihr damit meint.

Code:
/* Made by Ashram
Alle Rechte vorbehalten
Bla bla und BLA */

Dies ist ein mehrzeiliger Kommentar, und wird meist am Anfang benutzt.

Code:
//Blablabla

Das ist ein einzeiliger Kommentar.

Man sollte es mit den Kommentaren nicht übertreiben.
Schwachsinnig, sind z.B diese Kommentare:
Code:
/* Made
by
Ashram
xD
*/

Code:
cout<<"Hallo Welt"; //gibt "Hallo Welt" aus


Kapitel 4: Variablen


Es gibt die folgenden Variablen in C :

bool Wahrheitswerte true(wahr) und false(nicht wahr)
int Ganzzahlen von -2147483648 bis der gleichen positiven Zahl
char einzelnes Zeichen
double Kommazahl mit ca. 15 Stellen

Es gibt noch mehr, diese sind aber die häufigsten.
Man definiert sie so::
Code:
int hier irgendeinen Namen eingeben
int zahl1
double ergebnis
Nach oben Nach unten
http://www.fly-or-run.de
 
C++ Tutorial reihe
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fly or Run :: Hauptforum :: Off Topic :: Off-Topic :: Programmieren-
Gehe zu: